Dieses Blog durchsuchen

Kommando der Schönigkeit


Haus Wildkind
Wowoetisches Jahr 2018

Obacht! Es findet Stadt! Es findet Pfungstadt.
Verwegen, besonders, begrenzt.

**********

Offenes Dabeisein - Heimatrosen
Werkstattgespräche
Mitreden, Mitdenken, Mitsingen
Die Heimatrosen treffen sich, um ihre bisherigen Aufnahmen anzuhören, suchen freudig verzweifelt nach Besserungen, lassen mitreden, sie proben und singen, öffnen den Chor, es wird Aufnahmen geben, vielleicht sogar in Ton und Bild, und bei Gelingen wird was fertig.
Begrenzte Kapazität. NUR mit Voranmeldung!
Datum 09. bis 11.02.
-----
Wowoetische Parkplatzdeklamation
Besonderer Gast: Marcus Jeroch
Gutes Wetter wird angefordert, Bänke werden aufgestellt, der Parkplatz 01 des Hauses Wildkind dient der Forderung nach mehr wortiger und wie immer gearteter Schönigkeit.
Mit dabei: Erklärungen, Erinnerungen und Werbung.
Elitär und offen für alle!
Termin wird bekannt gegeben
-----
Salonlesung mit Friedhelm Kändler
In intimer Runde, wunsch- und gesprächsoffen, mal zärtlich, mal lachend, mal tiefer gesetzt, schwebend gelassen, zur Not wiederholt, erläutert und manchmal frei.
Begrenzte Platzzahl – 11 Personen
NUR mit Voranmeldung!
Termin wird bekannt gegeben
-----
Studiolesung und Geplauder
Mit Marcus Jeroch und Friedhelm Kändler
Spontane Auswahl der Texte
Ausgewähltes aus dem Buch „Schöner denken“, erschienen im Jeroch Verlag, reich pausiert.
Begrenzte Platzzahl – 32 Personen
NUR mit Voranmeldung!
Termin wird bekannt gegeben
-----
Kröhlmann
von und mit Friedhelm Kändler
Mitschnitt mit Robert Stripling und Rafael Maurer
Videoabend + Chips im Studio, lebende Unterbrechungen
Eine Aufzeichnung aus dem Kröhlmanntheater, gemeinsam geschaut, mit Unterbrechungen für den Toilettengang oder auch mal für eine Zwischensequenz lebend vorgetragen.
Begrenzte Platzzahl – 22 Personen
NUR mit Voranmeldung!
Termin wird bekannt gegeben
-----
Heimatrosen im Garten
Das Schmelzfest
Friedhelm Kändler und die Heimatrosen entführen mit grauslich schönen Gesängen in die Welt des Liedhaften, zu Abendsonne und bester Lauschigkeit. Eine beliebte Wiederholung, diesmal mit Gewächs drumrum.
Termin wird bekannt gegeben
-----
Die lange Nacht der Missis Jö
Lesung mit (wird bekanntgegeben)
Beginn 22.00 h – Ende offen
(Proviant mitbringen)
Marcus Jeroch plant die Herausgabe, Friedhelm Kändler hat einen Roman geschrieben, eine heiter bis nachdenklich skurrile Erzählung um einen diplomierten Postboten, eine vermutete Hexe und ihre seltsame Familie. Kapital nach Kapitel wird gelesen – bis zur wohligen Erschöpfung, und sei es bei Sonnenaufgang.
Begrenzte Platzzahl – 18 Personen
NUR mit Voranmeldung!
Der persönliche Fortgang im Nachtverlauf ist jederzeit erlaubt.
Termin wird bekannt gegeben
-----
Eine Interessensbekundung vor Bekanntgabe des jeweiligen Termins ist möglich, eine verbindliche Bestätigung wird nach Bekanntgabe eingefordert.
Alle Angaben ohne Gewähr.

24.12. - The Sauerkrauts -mit "Sturm und Drang"

Von Berlin nach Australien, von Australien nach Pungeville!
Deta und Rob, hierzulande bestens bekannt von The Beez, bringen ihr australisches Yodeling-Konzert back to Germany.

Ein wunderhübsches Kontrastprogramm zu süßer klingenden Glocken, blondgelockten Knaben und stillen Nächten - und zwar zu Heilignachmittag. Am 24. Dezember. Um 16 Uhr.

Um 16 Uhr? Warum dies? Nun, damit Sie alle pünktlich zum Singen unter dem heimischen Tannenbaum am Abend antreten können, gell.
Für die Sauerkrauts geht ein Hut rum, der Eintritt ist frei.

Neue deutsche Volksmusik, von Kraftwerk bis Nena, von Polka bis Rammstein, streng im australischen Stil, auf dem WildKindBühnchen zu Pungeville s.R.!

7.10.: Willkommen auf der Intensivstation!

 öffentliche Probe - just for fun & just for friends
+++++++++++++++++++++++++++++++++++
Fabian Lau, Krankenpfleger und Satiriker, seit 30 Jahren auf der Bühne, seit drei Jahren auf der Intensivstation. Und Sie haben jetzt die Wahl, wo Sie ihm lieber begegnen möchten. Er kann beides. Und alles erklären.
Vielleicht haben Sie hinterher nicht unbedingt mehr Lust, Krankenpfleger zu werden; sicher haben Sie aber weniger Lust, Patient zu werden. Die neusten Erkenntnisse zum Paralleluniversum Krankenhaus, Survival-Training fürs Krankenbett, präventive Massnahmen zur Vermeidung längerer Arztkontakte - das alles werden Sie mitnehmen können, und schlauer sein als vorher: Sie werden nicht mehr nach einem Millionär Ausschau halten, den Sie heiraten können, Sie werden nach einem Krankenpfleger suchen. Nach so einem wie Fabian Lau. Und keine Sorge, gleich welches Thema vertieft wird und wie - sprachlich hintergründig, komisch und immer wahr: Bei Fabian Lau geht es auf der Bühne genauso zu, wie bei ihm auf Station: Gepflegt.
Mit ohne Eintritt. Hut geht rum

+++ just for fun +++ just for friends +++


Samstag, 7. Oktober 2017 * Beginn 20 h

Fällt aus! Bzw. wird verschoben. Sorry!



















got the time for a time warp?

ROCKY HORROR WILDKIND NIGHT

mit Disco, Tanz und großer Tombola!

Samstag, 9. September 2017 * Beginn 19 h

(take a Step to the left)

Ein Stöckelschuh hämmert den Rhythmus. Wer fürchtet den Straps? Frank N Furter läd ein. Zeit verliert ihr Gefüge – Time Warp! Ein Mofa rast durch die Tanzenden. Damn it, Janet! Grenzen werden aufgehoben, fallen gelassen – Haie der Kleinstadt umkreisen ihre Sehnsucht, verlieren sich Pool lang vergessener Leidenschaften. Und am Ende hebt das Haus ab! I´m going home …

Alsbald:

Wer mag, merke vor:
Sonntag, 2. Juli, 18 Uhr:

"ZUR SCHÖNEN ABSICHT"

Vor-CD-Ereignisabend von und mit

Friedhelm Kändler & Die Heimatrosen

+++++++++++++++++++++++++++++
mit ohne Eintritt * einfach so
Bei gutem Wetter auf der Open-Air-Bühne
bei schlechter Witterung im Theaterchen

++++++++++++++++++++++++++++++


The BEEZ - von wegen öffentliche Probe

Sie kamen, legten los und überwältigten alle.
Die BEEZ, eigentlich angekündigt zur öffentlichen Probe am 6. Mai, spielten ein Konzert, das restlos alle mitriss. Gut fünfzig Besucher drängten sich auf den 23m² vor dem Bühnchen, aber zu eng war offenbar niemandem.
Wir hoffen und denken, alle hatten genau so viel Spaß wie die Band und wir Insassen vom Wildkind.
Heißen Dank noch mal nach Berlin, BEEZ!

Wir haben die Wal!

Nicht in der WildKindBühne, wie auf dem Plakat bereits angekündigt, sondern in den Saalbau-Lichtspielen in Pfungstadt ist der "Damenwal" von Faltsch Wagoni zu erleben.
Wir finden, ein Glücksfall, daß sich der Verein "Kino und Kultur" eingeklinkt hat und die Wagonis endlich auch in Pfungstadt einem größeren Publikum zugänglich sind.
Also: 13. Mai 2017 * Saalbau Pfungstadt!

Er ist da!

Nämlich der heißersehnte Geweih- und Wurstkalender 2017 von Meister und Freund Eugen Egner.
"Mei, hamm mir ne Freid" (Luis Trenker der Ältere).

Stress

Erst wenn keine Veranstaltung oder überhaupt kein Fest stattfindet, bemerkt man den Trubel der Stadt.